Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht möchten, ändern Sie bitte Ihre Browsereinstellungen so, dass Sie keine Cookies akzeptieren.

Wutai-Report Teil 3

wutai_report.jpg

Hier der versprochene (und garantiert ungeschnittete und unkorregierte) Wutai-Report von DJ Don:

Wutai-Report - Teil 3

passed on a truh Story

Hallo Fans, hasser, fanatiger und Brifbombenschreiber des FFm-Radios. Ich bin immer noch DJ-Don und immer noch in Wutai und mir geht es (ausnahmsweise) richtig Gut.
Alles fing Gestern an...

Ich wachte wie gewoenlich vom geschenkten Chocobo Kraechz-Wecker von Palmer auf und stand aus dem Quen-Bett(besteht aus zerqueschten Froeschen, schimligen Brane-Flages und noch irgentwas was ich nich identifiezieren kann, irgentwie Rot) auf. Ich bekam mein gewoenliches Fruestueck (20 Pfannkuchen und natuerlich Brane-Flakes) von den Quens reingestopft und ging meinen natuerlichen weg zur Schule. Eigentlich ging ich nicht sonder fuhr mit einem der tausend Chocobo-Taxis. Komisch nur das die Chocobos immer nachdem sie mich irgentwohin tranzportiert haben, fast Tot umfallen.

Na ja, auf jedenfall hatte ich mich schon auf geschrei und gekaempfe eingestellt, doch als ich in den Klassenraum kam erschrag ich. Squall und Claud unterhielten sich Normal. Scheibar wollte Yuffie von keinen von beiden etwas weil sie jetz mit "Symor" zusammen ist (warum auch immer). Und auch kein Geschrei von Frau Schneiderrr war zu hoeren . Stat dessen wurde ich von der sanften (aber kuehlen) Stimme der Lehrerin Shiva (lechz) gebeten mich hinzusetzen. Frau Schneider ist neamlich wegen einer operation gegen dauer-stimmbruch im Krankenhaus. Jetzt lern ich sogar was aber auch nicht viel, ich bin immer von etwas abgelenkt .

Am Abend gigen dann ich Claud und Squall in eine Orginal Wutai- bar um unser frisch erworbenes Wutajanisch bei den Wutajanischen-schoenheiten einzusetzen. Als wir in die Bar reingingen Klang eine grausame Musik aus dem Lautsprecher. Wir beschwerten uns sogleich und schrien rum wie Scheisse die Musik ist. Doch hatten wir uebersehen das wir in keener normalen Bar warn, sondern in einer Karaoke-bar, und die Musik nicht von einem lautsprecher sonder von einem kleine Mog kamm der seine ersten versuchen in sachen Musik macht. Der arme Mog rannte zwar weinent raus aber wenigstens warn wir sein gegreischre los. Wir setzten uns hin und bestellten uns ein paar Coctails der den Titel trug "Yuffies feiger Sumo". Als wir uns genug Mut angetrunken hatten machten wir unsere ersten anmachversuche. Nur hatte ich leider nie richtig erfolg, auch wenn ich erklaerte das ich ein beruehmter Radiomoderator bin, immer wurde ich ausgelacht. Das hatte die folge das ich immer mehr Coctails verschlung und mich irgentwann an nichts mehr errinern konnte.

Ich wachte auf. Irgentwo in einem Hotel. Die dusche war an irgentwer duschte. Was hatte ich getan was war geschehen. Die Dusche ging auf und heraus trat ein SAPPERDER QUEN der sagte: "Wars genau so schoen fuer dich wie fuer mich" AHHHHHHHHHHHH

Ich wachte wieder auf. Ich war immer noch in der Bar. Es war nur ein Alptraum (BUHH). Claud und Squall war natuerlich verschwunden und ich muesste fuer die beiden mitbezahlen.

Warum es mir also Gut geht fragt ihr. Naja als ich Heute in die Stad ging kam ein kleiner Schuhputzermog zu mir und schlug mir einen Teal vor. Er gibt mir 100 Gil wenn ich im 50 gebe. Ich war natuerlich einverstanden, dummer Mog erlich!
Aber Jetzt werd ich was davon kaufen also bis bald euer reicher

DJ-Don
The Fantasy is with you and der Schein sieht irgentwie merkwurerdig aus to

weiter zu Teil 4...

Partnerseiten

banner_cetra_7 banner-finalcraft bannerfinal-fantasy-universe fffuture      
Final Fantasy Otaku Topsites FinalFantasy.de Top100 banner-gta-action